Wird noch bearbeitet

Witziges

Textwitze

Meine Frau und ich waren auf einer Tierschau. Das erste was wir sahen, waren diese Zucht-Stiere. Wir gingen zur ersten Einzäunung, dort hing ein Schild wo stand: DIESER STIER HAT LETZTES JAHR 50 BEGATTUNGEN GEMACHT.
Meine Frau stieß mir den Ellbogen in die Seite, lächelte und sagte: "Er hat 50 Begattungen gemacht letztes Jahr!"
Wir gingen zur zweiten Einzäunung, wo ebenfalls ein Schild hing: DIESER STIER HAT LETZTES JAHR 150 BE-GATTUNGEN GEMACHT.
Meine Frau rammte mir den Ellbogen jetzt voller Kraft in die Seite und sagte: "Das ist öfter als 2 mal wöchentlich.... Du könntest etwas daraus lernen."
Ok... wir kamen zur dritten Einzäunung und dort stand: DIESER STIER HAT LETZTES JAHR 365 BEGATTUNGEN GEMACHT.
Meine Frau wurde so aufgeregt, dass sie mir mit ihrem Ellbogen fast die Rippen brach, während sie sagte: "Das ist einmal täglich da könntest Du wirklich was draus lernen!"
Ich sah sie an und sagte: "Geh hin und frag ihn, ob es jedesmal mit der gleichen alten Kuh war..."
Mein Zustand ist jetzt von kritisch auf stabil und in ein paar Wochen sollte alles verheilt sein

----------------------------------------------------------------------------------------

Hoch auf einem Telegrafenmast arbeitet der Elektriker. Ein kleiner Junge schaut zu. Der Elektriker lässt seine Kombi-zange fallen. Er steigt herunter, holt die Zange.
Der Junge: "Mein Vater ist auch Elektriker, aber er hat immer zwei Zangen bei sich. Wenn er eine fallen lässt, nimmt er die andere."
Der Elektriker arbeitet weiter. Plötzlich lässt er den Schraubenzieher fallen. Er steigt herunter.
Der Junge wieder: "Mein Vater führt immer zwei Schraubenzieher ..."
Der Elektriker steigt hinauf, beendet seine Arbeit. Er steigt herunter und uriniert am Straßenrand. Der Junge schaut zu.
Meint der Elektriker: "Hat etwa dein Vater auch zwei davon?"
"Nein, aber seiner ist doppelt so groß!"

----------------------------------------------------------------------------------------

Der junge Schauspieler soll für einen erkrankten Kollegen einspringen.

Der Regisseur erklärt ihm die Szene: "Also, sie stehen auf dem Balkon, haben eine Rose in der Hand. Sie riechen daran und sagen kurz: 'Ah, der süße Duft meiner Geliebten!' Verstanden?"

Am Abend der Auftritt des jungen Mannes. Er hebt die Hand, riecht kurz und sagt seinen Text. Die Zuschauer toben vor Lachen.

"Irgendwas muss ich wohl falsch gemacht haben", stammelt der junge Schauspieler in der Kulisse.

"Ach ja?" zischt der Regisseur. "Sie Idiot, Sie haben die Rose vergessen!"

----------------------------------------------------------------------------------------

Die neue Lehrerin, jung, super hübsch mit einer Wahnsinns Figur ist der
Schwarm aller Jungs in der Klasse. "Heute ..." schreibt sie an die Tafel,
als Fritzchen plötzlich ruft: "Frau Lehrerin ist unter dem rechten Arm
rasiert!"

"Fritzchen," sagt sie, "Das war sehr unartig! Geh nach Hause, heute will
ich Dich nicht mehr sehen!" Ok, Fritzchen geht heim und ist über diesen
freien Tag gar nicht böse.

Am nächsten Tag zeichnet die schöne Lehrerin etwas mit der linken Hand, und Fritzchen ruft: "Unter dem linken Arm ist sie auch rasiert!" "Jetzt reicht
es mir aber," sagt die Lehrerin. "geh nach Hause, du Frechdachs. Diese Woche brauchst Du gar nicht mehr aufzutauchen - und Deine Eltern rufe ich auch an!"

Fritzchen erlebt 3 wundervolle schulfreie Tage. Am Montag erscheint er
wieder im Unterricht. Bis in die vierte Stunde geht auch alles gut. Da bricht
der Lehrerin die Kreide ab, und sie bückt sich, um sie wieder aufzuheben.

"Das war's dann Jungs," ruft Fritzchen fröhlich, nimmt seinen Ranzen, "ich seh' euch nächstes Schuljahr wieder !"

----------------------------------------------------------------------------------------

Frau Schröder und Herr Schröder sind schon lange glücklich verheiratet. Eines Morgens sagt Frau Schröder zu ihrem Mann: "Schatz, Der Wasserhahn tropft, kannst du ihn reparieren?"
Herr Schröder: "Bin ich Klempner oder was?" Und geht zur Arbeit.
Am nächsten Morgen:
Frau Schröder: "Schatz, die Tapete ist von der Wand abgefallen, kannst du sie wieder ranmachen?"
Herr Schröder: "Bin ich Maler oder was?" Und geht zur Arbeit.
Am nächsten Morgen:
Frau Schröder: "Schatz, die Steckdose ist abgefallen, kannst du sie wieder ranmachen?"
Herr Schröder: "Bin ich Elektriker oder was?" Und geht zur Arbeit.
Herr Schröder kommt von der Arbeit wieder. Alles ist repariert.
Herr Schröder: "Wer hat das denn repariert?"
Frau Schröder: "Das war unser Nachbar!"
Herr Schröder: "Und was wollte er dafür haben?"
Frau Schröder: "Er wollte, dass ich mit ihm ins Bett gehe oder ihm einen Kuchen backe."
Herr Schröder: "Du wolltest natürlich den Kuchen backen, oder?"
Frau Schröder: "Bin ich Bäcker oder was."

----------------------------------------------------------------------------------------

Sitzt eine Nonne im Bus zum Kloster. Steigt nach kurzer Zeit ein Hippie hinzu.

Er setzt sich neben die Nonne und fragt sie aus heiterem Himmel: “Hey Süße, willst du mich poppen?” Daraufhin die Nonne bestürzt: “Also bitte ja?

Ich bin eine Dienerin Gottes! So etwas darf ich nicht.”

Der Hippie jedoch lässt nicht locker und belästigt die Frau während der ganzen Busfahrt.

Bei seinem Ausstieg, wird er von dem Busfahrer angesprochen: “Also wenn du die bumsen willst, dann komm heute Abend um 22 Uhr als Jesus verkleidet auf den Friedhof!”

Der Hippie befolgt dessen Anweisung und erscheint auf dem Friedhof.

Fragt er dort die Nonne: “Willst du mich poppen?”

Daraufhin die Nonne: “Ja klar, aber bitte nur von hinten!”

Nach fünf Minuten reißt sich der Hippie das Kostüm vom Leib und schreit: “Haha ich bin der Hippie!”

Daraufhin jedoch reißt sich die Nonne ebenfalls ein Kostüm vom Leib, dreht sich zum Hippie und schreit: “Tja, und ich bin der Busfahrer!”

----------------------------------------------------------------------------------------